Sie befinden sich hier: Home Die Zeit der bunten Vögel
Die Zeit der bunten Vögel PDF Drucken E-Mail

 

Unser Stück "Die Zeit der bunten Vögel" ist eine Musicalfassung der amerikanischen Geschichte "Where the heart is" aus dem Jahre 1990, welche mit Uma Thurman und Christopher Plummer unter der Regie von John Boorman verfilmt wurde.

Schon im Jahre 2005 machten sich Martin Mahl, Sonja und Thomas Schott daran, aus dem Film eine Theaterfassung zu kreieren. Die Aufführung von Scrooge 2005 unterbrach die ersten Schritte. Im Frühjahr 2006, nachdem Sonja leider für die Regie absagen musste, arbeiteten Martin und Thomas mit Achim Milbichs Hilfe, der auch Regie führen wird, nahezu wöchentlich am Konzept weiter.

Anfang September war es dann soweit und das Script stand. Die Tradition, immer mehr ein gestandenes Musicaltheater zu werden, scheint mit neuen schwungvollen Liedern, einer fesselnden Geschichte, noch mehr tänzerischen Bewegungen, einem ausgefeilten Bühnenkonzept und aufwendigen Effekten fortgesetzt zu werden.

 

Der Autor: John Boorman

John Boorman schrieb "Die Zeit der bunten Vögel" mit seiner Tochter Telsche und wollte mit seiner Geschichte auf familiäre, wie auch gesellschaftliche Probleme unserer Zeit hinweisen. John Boorman wurde als Regisseur mit Filmen wie "Hope and Glory", "Der Smaragdwald" und letztlich "Der Schneider von Panama" bekannt.


Zum Stück "Die Zeit der bunten Vögel"

In New York, der Stadt der Gegensätze, spielt ein altes Haus die Hauptrolle – das Dutch Haus. Es steht den Visionen von Abrissunternehmer Stewart McBain im Weg und ist zugleich beliebter Zufluchtsort für Straßenkinder, die sich selbst Street-Kids nennen, als auch andere Obdachlose. Als McBain seine erwachsenen verwöhnten Kinder in das Haus einquartiert, um ihnen eine Lektion in Sachen Selbstständigkeit zu erteilen, ahnt er noch nicht, dass er selbst bald in dieser Bruchbude unter vielen bunten Vögeln wohnen wird ...

"Die Zeit der bunten Vögel" scheint den Klimpermimen auf den Leib geschrieben. Um die zwanzig Akteure treiben die Handlung voran, während die Musik sie wie ein goldener Faden begleitet. Ein wichtiger Teil der Handlung wird durch die Gruppe der Street-Kids bestritten, die das Publikum begeistern werden.

Schon seit dem Frühjahr 2006 üben Cleo Gisa, Lena Mergner, Amelie Mahl, Emely Mahl, Johannes Schlindwein und Fabian Krämer unter der Leitung von Daniela Blümle und Jasmin Herzog für die Choreografie des Stücks. Die meisten Akteure von Reise um die Erde in 80 Tagen und Scrooge - Weihnachtsgeschichte sind wieder mit von der Partie und fiebern den Aufführungen entgegen.